eVB-Nummer sofort online beantragen

EVB NummerOhne die eVB-Nummer geht nichts bei der Zulassungsstelle. Die Abkürzung eVB steht dabei für elektronische Versicherungsbestätigung.

Die eVB-Nummer ist also eine Nummer vom Kfz Versicherer, die als Versicherungsnachweis gilt. Wenn Sie Ihr Auto zulassen wollen, benötigen Sie zwingend eine solche eVB-Nummer.

Sie können hier die eVB Nummer direkt online beantragen. Wählen Sie hier einfach den Punkt: Neu angeschafftes Auto.

Nach der Beantragung erhalten Sie dann die eVB-Nummer als Kombination aus Zahlen und Buchstaben per E-Mail oder SMS. In der Regel erhalten Sie Ihre (eVB-Nummer) innerhalb weniger Minuten.

 

 

 

 

 

Schreiben Sie die Nummer einfach auf oder nehmen Sie Ihr Handy einfach mit zur Zulassungsstelle.  Ein offizielles Dokument benötigen Sie nicht. So können Sie das Fahrzeug ganz einfach anmelden.

In diesem Zusammenhang gibt es viele Fragen. Was ist mit der Deckungskarte oder der Versicherungsdoppelkarte der Kfz Versicherung? Was benötigt die Zulassungsbehörde sonst noch? Wir beantworten Ihnen die Fragen rund um diese wichtige Nummer.

 

Wo bekomme ich die eVB-Nummer?

Hier können Sie eine eVB-Nummer online beantragen, wenn Ihr Auto noch nicht versichert ist.

Nach dem Ausfüllen des Formulars hier, erhalten Sie Ihre elektronische Versicherungsbestätigung (kurz eVB Nummer) sofort online. Die eVB-Nummer bekommen Sie in der Regel unmittelbar nach dem Abschicken des ausgefüllten Formulars hier.

Die Bezeichnung elektronische Versicherungsbestätigung sagt es schon: Wenn Sie diese Nummer bei der Zulassungsstelle angeben können, haben Sie einen gewissen Versicherungsschutz (Basis Schutz) für Ihr neues Fahrzeug. Ohne elektronische Versicherungsbestätigung ist keine Zulassung in Deutschland möglich! So ist der Abschluss einer Kfz Versicherung mit dem damit verbundenen Versicherungsschutz für fast alle Fahrzeuge sichergestellt.

 

Online eine eVB-Nummer beantragen: Schritt für Schritt

 

  1. Geben Sie Ihre Daten ein

  2. Berechnen Sie den Beitrag

  3. schließen Sie die Kfz-Versicherung sofort online ab

  4. erhalten Sie Ihre eVB-Nummer online

 

Wenn Sie die Kfz-Versicherungen hier online vergleichen, erhalten Sie Ihre Versicherungsbestätigung direkt am Ende Ihres Antrags. Sie erhalten sie als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken. Zusätzlich zur E-Mail können Sie die eVB-Nummer auch noch als SMS bekommen.

 

Welche Angaben benötige ich für die eVB-Nummer?

Um Ihnen eine eVB-Nummer zu erteilen, benötigt Ihr Kfz-Versicherer die folgenden Unterlagen und Informationen:

  • Angaben zum Fahrzeug (aus der Zulassungsbescheinigung Teil 1 / dem Fahrzeugschein)

  • Angaben zur versicherten Person und dem Umfeld

 

Wichtiger Hinweis zur Beantragung der eVB-Nummer

Achten Sie bitte auf die Richtigkeit der Daten. Nutzen Sie einfach die Daten von Ihrem Personalausweis. Achten Sie dabei auch auf Doppelnamen und Zweitnamen. Geben Sie alle Namen an. Später in der Zulassungsstelle können diese Daten, z.B. der Name, nicht mehr geändert werden. Wenn der Name dann falsch ist, benötigen Sie schnell eine neue Versicherungsnummer. 

KfzVersicherungVergleich.de kann man auch auf dem Smartphone bedienen und so schnell eine neue Kfz Versicherungsnummer mit dem richtigen Namen beantragen. Im Idealfall können Sie also gleich vor Ort bei der Zulassungsstelle die neue Nummer beantragen. Die Nummer wird dann zentral beim Kraftfahrt-Bundesamt hinterlegt. Nach wenigen Sekunden kann die Zulassungsstelle darauf zugreifen und eine erneute Prüfung des Versicherungsschutzes vornehmen.

 

Was ist die eVB-Nummer?

Was früher eine Doppel- oder Deckungskarte war, ist heute eine 7-stellige Nummer: die elektronische Versicherungsbestätigung, oder eVB-Nr. Sie besteht aus Buchstaben und Zahlen und kann zum Beispiel so aussehen: FGTZ3B6. Wenn Sie eine Versicherung abschließen, überträgt Ihre Kfz-Versicherung die wichtigsten Daten über Ihr Fahrzeug an eine zentrale Datenbank.

 

Die elektronische Versicherungsbestätigung wird dann von der Zulassungsstelle als Nachweis für den Versicherungsschutz Ihres Fahrzeugs verwendet. Auf diese Weise erkennt die Zulassungsbehörde den vorhandenen Versicherungsschutz. Dies ist mindestens eine Kfz Haftpflichtversicherung. Die Zulassungsstelle ist über das Kraftfahrtbundesamt mit der Datenbank verbunden und kann über Ihre Kfz-Versicherungsnummer auf alle relevanten Daten zugreifen.

 

Wie sieht die eVB-Nummer aus?

Sie besteht aus einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen. Beispiel für eine eVB-Nummer: FGTZ3B6.

Wieviele Stellen hat die eVB-Nummer?

Die Versicherungsnummer hat sieben Stellen. Dabei ist die eVB-Nummer keine beliebige Zahlen-Buchstaben-Kombination, da die ersten beiden Zeichen den Versicherer identifizieren . Die anderen Zeichen sind zufällige Kombinationen bei der Generierung einer Nummer.

 

Wann benötige ich eine eVB-Nummer?

Wenn Sie als Eigentümer ein neues zulassungspflichtiges Fahrzeug anmelden möchten, benötigen Sie eine eVB-Nummer, um nachzuweisen, dass es haftpflichtversichert ist. Das bedeutet, dass Sie eine elektronische Bestätigung von der Versicherungsgesellschaft benötigen, z.B. für die Zulassung von:

  • PKW's

  • Motorräder

  • Anhänger

  • Wohnmobile

  • Kleintransporter

  • LKWs

Für Sportanhänger gibt es eine Ausnahme. Wenn sie ausschließlich für den Transport von Sportgeräten verwendet werden, sind sie von der Zulassungspflicht befreit und erhalten ein grünes Nummernschild, für das keine elektronische Versicherungsbestätigung erforderlich ist. Diese Ausnahme betrifft hauptsächlich Pferdeanhänger und Bootsanhänger, die ausschließlich für den Transport von Pferden oder Booten verwendet werden. Wenn in Sportanhängern auch andere Gegenstände transportiert werden sollen, zum Beispiel bei einem Umzug, ist eine normale Zulassung mit einer elektronischen Versicherungsbestätigung erforderlich. Auch Anhänger, die für land- und forstwirtschaftliche Zwecke verwendet werden, sind manchmal nicht anmeldepflichtig.

Die elektronische Versicherungsbescheinigung muss der Zulassungsstelle in den folgenden Situationen vorgelegt werden:

 

  • Neuzulassung (für jede Art der Zulassung)

  • Wechsel des Fahrzeugs

  • Übertragung auf einen anderen Fahrzeughalter (Eigentumswechsel)

  • Wiederzulassung eines Fahrzeugs, das nicht mehr zugelassen ist

  • Änderung der Zulassung oder Verlegung des Wohnsitzes in einen anderen Zulassungsbezirk.

 

Welchen Versicherungsschutz habe ich mit der eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer ist nur ein vorläufiger Versicherungsschutz. Mit der eVB-Nummer hat man durch die Kfz-Haftpflichtversicherung einen Basisschutz. Man hat aber noch keinen vollständigen Versicherungsschutz.

 

Gibt es spezielle eVB-Nummern?

Fahrzeughalter, die ihr Fahrzeug mit einem speziellen Nummernschild zulassen möchten, benötigen in der Regel eine spezielle eVB-Nummern. Sie betrifft z.B. die saisonale Zulassung. Wenn Sie ein Fahrzeug, z. B. ein Cabrio, einen Sportwagen, ein altes Auto, ein Wohnmobil oder ein Motorrad, nur für einen begrenzten Zeitraum im Jahr zulassen möchten, müssen Sie hier eine eVB-Nummer für die saisonale Zulassung beantragen.

Brauche ich eine eVB, wenn ich die Kfz Versicherung wechsle?

Nein, wenn Sie nur die Versicherungsgesellschaft wechseln, müssen Sie die eVB nicht selbst einreichen. Der neue Kfz Versicherer sendet die neue eVB-Nummer automatisch an das Kraftfahrtbundesamt und anschließend an die zuständige Zulassungsbehörde.

 

Der nächste Schritt: Entspannt durch die Kfz-Zulassung

Ihr lang ersehntes neues Auto ist endlich da. Sie sind stolz, der Besitzer zu sein und freuen sich auf Ihre erste Fahrt.  Jetzt müssen Sie nur noch das unvermeidliche Zulassungsverfahren durchlaufen:

Vorbereitung ist das A und O bei der Zulassung eines Autos

Behördengänge machen den wenigsten Menschen Spaß. Oft verbindet man hiermit lange Wartezeiten. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, können Sie den Termin bei der Kfz Zulassungsbehörde online buchen. Hier gibt es oftmals verschiedene Kategorien, z.B. Erstzulassung Neufahrzeug oder Wiederzulassung Gebrauchtfahrzeug. Außerdem hat er das Online-Zulassungsformular im Voraus heruntergeladen und ausgefüllt. Jetzt sitzt er im Wartezimmer und prüft vorsichtshalber noch einmal seine Unterlagen:

 

Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung, Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1), Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2), Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung, eVB-Nummer (die elektronische Versicherungsbestätigung seiner Kfz-Versicherung). Und schließlich die Genehmigung zur Erhebung der Kfz-Steuer. Dies ist ein Sepa Lastschriftmandat vom zuständigen Hauptzollamt für das automatische Abbuchen der KFZ Steuer.

Gebrauchtwagen und Neuzulassung?

Bei Import-Neuwagen benötigt man noch die Bescheinigung (CoC-Papiere), dass das Auto der EU-Norm entspricht. Wenn der Gebrauchtwagen noch zugelassen ist, benötigt man die alten Nummernschilder.

Wenn der Fahrzeugbrief bei der finanzierenden Bank liegt, muss dieser kostenpflichtig angefordert werden. Bei kreditfinanzierten Autos und bei Leasingfahrzeugen entstehen durch den Versand des Fahrzeugbriefs (dies ist die Zulassungsbescheinigung Teil II) von der Bank an die Zulassungsstelle zusätzliche Kosten.

Privatkunden können das Fahrzeug mit diesen vollständigen Daten schnell zulassen.

Wenn Sie die Kfz-Zulassungsstelle gut gelaunt betreten und wieder verlassen wollen, müssen Sie nicht nur darauf achten, dass Ihre Dokumente vollständig sind, sondern auch, dass sie gültig sind. Schauen Sie also am besten zweimal hin - oder beauftragen Sie jemand anderen mit der kompletten Kfz-Zulassung (Empfehlung: der Autohändler ist dafür in der Regel am besten geeignet; alternativ kann dies auch eine Privatperson oder ein kommerzieller Zulassungsdienst übernehmen). Aber vergessen Sie nicht die Vollmacht für den Dienstleister! Formulare können Sie auf den Websites vieler Kfz-Zulassungsbehörden herunterladen.

 

Die Zulassung eines Fahrzeugs

Sobald Sie alle notwendigen Dokumente über sich und Ihr Fahrzeug haben, können Sie Ihr Fahrzeug zulassen. Für die Zulassung benötigen Sie ein Nummernschild (Wunschkennzeichen?). Im Gebäude der Zulassungsstelle oder in der näheren Umgebung befinden sich meist mehrere Dienstleister, die Nummernschilder erstellen (Achtung: Preisunterschiede!). Danach werden die Schilder noch abgestempelt.

 

Was passiert mit dem alten Fahrzeug? Unbedingt das Fahrzeug abmelden!

Das alte Fahrzeug sollte zur Sicherheit abgemeldet werden. Dies ist besonders beim Autoverkauf ins Ausland ratsam. Aber auch beim Verkauf des Fahrzeugs innerhalb von Deutschland sollte das alte Fahrzeug abgemeldet werden.

 

Einige Autoverkäufer überlassen die Abmeldung auch dem Käufer des Wagens. Dies ist aber nicht ratsam. Wenn der Käufer nicht an die Abmeldung denkt, dann zahlen Sie weiter die Kfz Steuer und die Kfz Versicherung! Bei einem Schaden am Kraftfahrzeug nach dem Verkauf, kann es dann unangenehm werden.

 

Für die Abmeldung benötigt man das alte Kennzeichen. Die Abmeldung kann man in der Regel bei jeder Kfz Zulassungsstelle in Deutschland machen. Man muss nach einem Umzug also nicht zu der ursprünglichen Zulassungsstelle fahren. Das alte Kennzeichen wird dann entwertet. Wenn man möchte kann man das alte Kennzeichen auch mitnehmen. Für die Abmeldung des Fahrzeugs benötigt man neben dem Nummernschild auch noch den Fahrzeugbrief und den Fahrzeugschein. Wenn das alte Auto verschrottet wurde, benötigt man zusätzlich noch den Verwertungsnachweis.

 

Es gibt natürlich viele Autobesitzer, die an ihrem Kennzeichen hängen. Deshalb kann man das Kennzeichen reservieren und beim nächsten Auto wiederverwenden. Natürlich sollte man in diesen Fällen die Reihenfolge von Abmeldung, Reservierung des Kennzeichens und Anmeldung einhalten.

 

Was passiert in diesem Fall mit der alten Kfz Versicherung? Sobald das alte Fahrzeug abgemeldet wurde, gibt es zwei Möglichkeiten.

1) Wenn das Fahrzeug aufgrund eines Verkaufs oder einer Verschrottung aus dem Verkehr gezogen wurde, wird der Vertrag in seiner Gesamtheit gekündigt. Es besteht kein Versicherungsschutz mehr.

2) Wenn sich das Fahrzeug noch in Ihrem Besitz befindet und umgemeldet wird, wird der Vertrag ausgesetzt. Und Ihr Fahrzeug bleibt im Rahmen der prämienfreien Ruheversicherung versichert.



Häufig gestellte Fragen

Wann werde ich meine eVB-Nummer erhalten?

Die eVB-Nummer wird Ihnen hier meist sofort und automatisch zugewiesen und wird Ihnen in Form einer e-Mail und per SMS zur Verfügung gestellt.

 

Wie lange ist die eVB Nummer gültig?

Die Gültigkeit dürfte meist kein Thema sein, da die eVB meist mehrere Monate gültig ist. Viele Versicherungsgesellschaften verwenden hier Zeiträume von 3 - 6 Monaten!

 

Wo bekommt man die eVB Nummer bei einem Umzug?

Bei einem Umzug kann eine Ummeldung des Fahrzeugs notwendig werden. Die Versicherungsnummer bekommt man in diesen Fall direkt von seinem aktuellen Kfz Versicherer. Nehmen Sie einfach Kontakt zu ihrem Ansprechpartner oder Berater bei der Kfz Versicherung auf und schildern Sie Ihr Anliegen. Alternativ rufen Sie die Nummer einfach online über den Servicebereich im Portal des Kfz Versicherers ab. Viele Versicherungen bieten über Portale den Zugriff auf alle Verträge des Kunden und viele sonstige Services an. In der Regel wird den Kunden hier beim Login auch eine "Passwort vergessen" Funktion angeboten.

Doppelkarte, Deckungskarte, elektronische Versicherungsbestätigung: Was ist der Unterschied?

Etwas ältere Versicherungsnehmer kennen noch die Begriffe Doppelkarte und Deckungskarte. Die Deckungskarte ist auch als Versicherungsdoppelkarte bekannt. Beides ist eigentlich dasselbe. Diese beiden Karten gibt es heute in dieser Form nicht mehr. Dies war das Format, das vor der Digitalisierung in der deutschen Versicherungswirtschaft verwendet wurde.

Bis 2007 war die Deckungskarte der wichtigste Nachweis für die Kfz-Haftpflichtversicherung und wurde in Papierform bei der Zulassungsstelle vorgelegt. Da die elektronische Version Zeit und Geld spart und Schutz vor Manipulation bietet, hat sie die Deckungskarte vollständig ersetzt; heute werden keine Deckungskarten mehr ausgegeben.

eVB ist die offizielle Abkürzung für die elektronische Versicherungsbestätigung. Die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) wurde im Jahr 2008 im Rahmen der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) eingeführt. Durch die Fahrzeugzulassungs-Verordnung waren die Versicherer verpflichtet, die Versicherungsbestätigung elektronisch an die Zulassungsbehörden zu übermitteln. Die Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung bedeutete auch das Ende der alten doppelten Versicherungskarte.

Für Versicherungsnehmer ist die Kraftfahrzeug-Anmeldung mit dieser Nummer deutlich einfacher geworden. Man benötigt keine sonstigen Dokumente der Kfz Versicherung mehr. Der siebenstellige Code der Versicherung reicht. Die papierlose Abwicklung ist hier also Realität.

Darf ich mit der eVB-Nummer, aber ohne Nummernschild zur Zulassungsstelle fahren?

Sie dürfen nicht ohne ein Nummernschild fahren, auch wenn Sie eine Versicherungsnummer haben. In einigen Fällen kann eine Kurzzeitzulassung (5-Tage-Zulassung) Abhilfe schaffen. Das gebrauchte Auto muss z.B. über einen gültigen Nachweis vom TÜV verfügen und den Verkehrssicherheitsvorschriften entsprechen. Der Versicherungsnachweis einer Autoversicherung allein reicht hier also nicht aus.

Bekommt man die eVB-Nummer sofort?

Hier auf KfzVersicherungVergleich.de wird Ihnen sofort die eVB-Nummer als e-Mail und auf Wunsch zusätzlich als SMS geschickt.